Herzlich Willkommen

« Juni 2009 |

Sonntag 24 Mai 2009

High-speed-DSL für Serrig

Die CDU Ortsgruppe setzt sich verstärkt für einen Ausbau der DSL-Versorgung in Serrig ein.

Die Computerwelt teilt sich in zwei Bereiche: In den Ballungsräumen sind viele Internet-Nutzer über schnelle Glasfasernetze mit dem Internet verbunden, auf dem Land wie in Serrig sind die Wege entsprechend lang und die Bandbreite verliert sich in der Fläche. Für den privaten Internet-Surfer ist die Datenübertragung im Schneckentempo nervend, für den gewerblichen Nutzer kann sie einen echten Wettbewerbsnachteil darstellen.

Die Situation in Serrig stellt sich so dar, dass es zwar Straßenabschnitte gibt, denen durchaus Bandbreiten von 3000 kbit/s zur Verfügung stehen, einzelne Anschlüsse verfügen aber lediglich über Bandbreiten bis 1000 kbit/s und weniger, einige Haushalte verfügen überhaupt nicht über die Möglichkeit, DSL zu nutzen.

Die CDU Serrig möchte sich dafür einsetzen, Serrig flächendeckend mit breitbandigem Internet zu versorgen. Neben Gesprächen mit der deutschen Telekom bietet sich an, Serrig an das Glasfasernetz von inexio anzuschließen, wodurch z. B. jedem Haushalt Bandbreiten von mindestens 16000 kbit/s garantiert sind. Die Firma inexio betreibt ein Glasfasernetz, das u. a. direkt am Saarufer neben dem Betriebsweg des Wasser- und Schifffahrtsamts verlegt worden ist. Die bestehenden Telefonverteiler-Kästen in Serrig könnten daher relativ unkompliziert an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Die Firma inexio ist gerade im Begriff, Schoden (bisher gänzlich ohne DSL) zu erschließen. Die monatlichen Kosten für den einzelnen Anschlussnehmer liegen dort bei einer DSL-Flat und einer Telefon-Deutschland-Flat im Bereich von ca. 28 ? bis 39 ?, also durchaus im branchenüblichen Rahmen. Ein Telekomanschluss ist nicht mehr notwendig.

Veröffentlicht von Frank Fladt um 13:31
Kategorien:

Sonntag 17 Mai 2009

Wahlprogramm der CDU-Serrig 2009

Was die CDU-Fraktion für Serrig erreichen will

 

Einsetzen für Belange der Jugend

Die CDU-Fraktion möchte mit Beginn der nächsten Legislaturperiode für Serrig eine Jugendvertretung etablieren. Nach der Gemeindeordnung hat eine Jugendvertretung nicht nur das Recht, wie jeder Bürger gehört zu werden, sondern auch ein Anrecht auf Behandlung eines eingereichten Antrags durch den Gemeinderat.

 

Engagement für ältere Bürgerinnen und Bürger

Bei weiterer Verschlechterung der Versorgungslage der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger setzt sich die CDU-Fraktion aktiv dafür ein, neue Lösungen anzubieten.

 

Unternehmer in Serrig

Handwerk und Dienstleister bilden eine wirtschaftliche Grundlage für Arbeitsplätze und Versorgungsangebote vor Ort. Die CDU möchte schnell und unbürokratisch zur Seite stehen und zu neuen Investitionen ermutigen.

 

Lebensqualität und Mitgestaltung für Bürgerinnen und Bürger

Das Erscheinungsbild des Ortsbildes muss aufgewertet werden. Wir werden uns zum einen dafür stark machen, dies durch organisatorische Maßnahmen zu verbessern und bereits beschlossene Maßnahmen zügig in die Tat umzusetzen.

Zum anderen soll der ehrenamtliche Einsatz in der Gemeindearbeit, z. B. durch Einrichtung und Unterstützung von Patenschaften für Anlagenpflege, gefördert werden.

 

High-speed-DSL für Serrig

Die Versorgung mit schnellem Internet ist nicht nur privat wünschenswert, sondern auch ein wichtiger Standortfaktor für ansässige Unternehmer. Die CDU hat bereits Kontakte zu einem regionalen Provider geknüpft, um Serrig an ein schnelles Glasfasernetz anzuschließen.

 

Bauland in Serrig

Konkret wird in den nächsten 5 Jahren neben Erl II kein neues Bauland erschlossen.

Eine Erweiterung der Abgrenzungssatzung ist nicht sinnvoll, die CDU setzt sich vielmehr dafür ein, Verhandlungen über Bauland in der Innerortslage zu führen und damit vorhandene Bauplätze zu nutzen und den Ortskern zu stärken.

 

Im Blick: Grundschule, Turnhalle und Kindergarten

Die Planungen zu den Renovierungsarbeiten am Schulgebäude sind abgeschlossen. Zurzeit laufen die Ausschreibungen und in Kürze ist mit der Auftragsvergabe zu rechnen.

Über die weitere Gestaltung Mitteltrakt/Turnhalle ist die Meinungsbildung aufgrund der gestrichenen Zuschüsse noch nicht abgeschlossen. Hier muss mit allen Nutzern der Räumlichkeiten ein schlüssiges Gesamtkonzept entwickelt werden. Wir werden diesen Meinungsbildungsprozess unmittelbar in Gang setzen.

Die Planungen und politischen Entscheidungen zum Kindergarten sind abgeschlossen. Die Arbeiten werden im Sommer ausgeführt.

 

Sportplatz

Die weitere Entwicklung zum Thema Sportplatzbau möchte die CDU in engem Miteinander mit dem TUS Serrig und der Grundschule vorantreiben.

 

Zu Hause in der Natur

Das Serriger Land ist Ferienregion für viele Besucher. Wir möchten den Tourismus unterstützen und diesbezüglich bereits angesprochene Vorhaben wie die Ortsbeschilderung und Kennzeichnung von Wanderwegen zügig umsetzen.

Auch das für Auswärtige bereits am Ortseingang ausgeschilderte Widdertshäuschen soll in einen ansehnlichen Zustand versetzt werden, der zum Verweilen animiert. Dabei sollen auch Informationen zur Geschichte des Widdertshäuschens den Touristen zugänglich gemacht werden.

 

Offenheit und Transparenz

Die Darstellung der Arbeit des Gemeinderats muss für alle Serriger Bürgerinnen und Bürger nachvollziehbar werden. Hierzu wird die CDU-Fraktion regelmäßig aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzungen auf ihrer Homepage und in der lokalen Presse informieren.

Veröffentlicht von Frank Fladt um 23:22
Kategorien: